Eigene Ideen in 2D und 3D "drucken" lassen

Wer wollte es nicht schon immer. Etwas designen und tatsächlich in der Hand halten. Sei es “nur” in 2-dimensionales Objekt, welches geschnitten und graviert wird, oder gleich ein komplexes 3D-Objekt (bspw. man selbst).

Nun hat man vielleicht auch von so schönen CNC Maschinen gehört, die man programmiert und einem das fertige Teil produzieren. Oder vielleicht Laser, die die Schnitte präzise durchführen. Aber wer hat das schon zu Hause stehen?

Eine einfachere Lösung bieten jetzt Shapeways und Ponoko. Man designt die Teile, die man haben möchte, am Rechner und lädt sie bei den Diensten hoch. Danach bekommt man ein Angebot von denen (entweder sofort online oder bei komplexeren Sachen per E-Mail) und kann die Produktion beginnen. Auch nützlich für echte Designer, die einen Prototyp von einem Design haben wollen.

Wenn ich jetzt noch ein begnadeter Designer wäre, würde ich das ganze gleich ausprobieren :-) Falls jemand die Anbieter schon getestet hat oder weitere kennt, gerne her damit.

Btw, so eng scheint die Konkurrenz noch nicht zu sein. Immerhin schreibt Ponoko auch über Shapeways.

EDIT:

Bei Golem gibt es auch ein interessantes Interview mit Bre Pettis, einem Aktivisten im Rapid Prototyping Bereich. Von Pettis gibt es auch Videokurse, wie man selbst Gegenstände herstellen lassen kann.

2 Responses to “Eigene Ideen in 2D und 3D "drucken" lassen”

  1. Karl-heinz Krönes Says:

    wer biete sollche Maschine an Karl-heinz Krönes Nußdorstr.6 71287 Weissach

  2. silveraxe Says:

    Einfach mal nach “cnc maschinen” bei Google suche, sollte einige Hersteller bzw. Händler zeigen. Leider kenne ich selbst keinen Hersteller/Händler.

Leave a Reply